Erziehung ist Beispiel.

Arbeitsgemeinschaften

Gruppenangebote (AGs) sind Aktionen, zu denen sich eine feste Gruppe von Kindern und/oder Jugendlichen zu einer bestimmten Aktion treffen (z.B. Sport, Backen/Kochen, Kreativangebote im Werkraum, etc.), die von einem Betreuer geplant, angeleitet und wöchentlich durchgeführt werden.

Gebildet werden diese Gruppen, indem sich die Kinder und Jugendlichen in der ersten Woche nach den Schulferien freiwillig für eine AG anmelden, diese Anmeldung aber dann bis zum Beginn der nächsten Ferien verpflichtend ist.

Jedes Angebot hat einen festen Termin im Wochenplan und wird wöchentlich durchgeführt.

Parallel dazu können die Kinder und Jugendlichen im „Freien Spiel“ innerhalb der Tagesgruppe zwischen verschiedenen Freizeit- und Beschäftigungsmöglichkeiten wählen, die zwar beaufsichtigt, jedoch von keinem Betreuer direkt begleitet werden.